Versuchsküche: Vollkorn-Cookies

Kann ein Cookie Sünde sein?

Aus diätologischer Sicht natürlich nicht! Worauf es aber – wie so oft im Leben – ankommt, ist wieder einmal die Menge. Bloß: wenn ich nur aufhören könnte…

Deshalb entstand nach mehrmaligen herkömmlichen Chocolade-Chip-Cookie-Versuchen die erste Vollkorn-Cookie-Version, die ich Vookie nennen möchte.

Hier die Zutaten für ca. 40 Stück:

Die Zubereitung  ist auch für Backanfänger geeignet:

Backrohr auf 160°C Heißluft vorheizen. Backbleche mit Backpapier auslegen.

Eier mit Zucker schaumig schlagen. Öl langsam einrühren. Mehl, Natron und Salz vermengen und unter die Masse heben. Haferflocken, Nüsse und Schokolade zugeben und mit dem Teig verrühren.

Vom Teig 1/2-Esslöffel-große Portionen abstechen und mit ausreichendem Abstand zueinander auf dem Backblech verteilen. Häufchen mit einem in Wasser getunkten Esslöffel platt verstreichen und in eine rundliche Form bringen.

Vookies für ca. 12 Minuten goldbraun backen.

Fazit zum ersten Vollkorn-Cookie-Versuch:

Sie schmecken „gesund“ – im landläufigen Sinne. Durch den hohen Getreideanteil beißt man von einem eher trockenen Cookie, der bestimmt nicht zu süß daher kommt. Gut, wenn man sich gleichzeitig gerade einen Milchkaffee gönnt…

Hier noch die Nährwertangaben pro Stück:
108 kcal - 2,1 g Eiweiß - 6,7 g Fett - 9,9 g Kohlenhdrate -  5,0 g Zucker - 1,1 g Ballaststoffe - 0,8 BE