Noch ein Lieblingskuchen…

zwetschken1Was für ein Sommer… anstatt die Freizeit an der frischen Luft zu genießen, zieht es mich bei diesen sommeruntypischen Temperaturen wieder an den wärmenden Herd. Der Anblick der Zwetschgen hat mich dazu verleitet… meine Gedanken kreisten plötzlich nur mehr um einen Zwetschgen-Streusel-Kuchen.

Aber ganz so einfach wollte ich es mir mit dem bekannten Familienrezept auch diesmal nicht machen. Deswegen soll es heute ein einfacher Joghurt-Becherkuchen mit Zwetschgenbelag und teilweiser Bestreuselung werden.

 

Meine Entschädigung für den heutigen Wieder-einmal-Regentag:

 

(Bestreuselter) Zwetschgen-Blech-Becherkuchen

 

Die Zutatenliste:

 

Be… Becher

Joghurt, Zucker, Vanillezucker und Eier zu einer geschmeidigen Masse mixen. Öl langsam einfließen lassen.

Mehl mit Backpulver, Salz und geriebenen Haselnüssen vermengen und unter die Joghurtmasse heben.

Den Teig auf ein gefettetes und bemehltes Backblech streichen und dicht mit geviertelten Zwetschgen belegen.

Für die Variante ohne Streusel den nächsten Schritt überspringen und das Blech gleich ins vorgeheizte Backrohr schieben.

Bei Bestreuselungswunsch 90 g Mehl mit 45 g Zucker, 1 Prise Salz und 60 g Butter mit der Hand in einer Rührschüssel zu Streuseln verkneten und über die drapierten Zwetschgen streuen.

Bei 160°C Heißluft für ca. 30 Minuten backen.

 

 

Mein Fazit für den teilweise bestreuselten Zwetschgen-Blech-Becherkuchen lautet:

Hmmm… wenn ich nur aufhören könnte… Fast egal, ob mit oder ohne Streusel – der Kuchen schmeckt. Bechermasse gut, alles gut!

Das Joghurt liefert dabei nicht nur den Becher als Maßeinheit für die Zutaten, sondern auch wertvolles Eiweiß für unsere Muskeln und natürliches Kalzium für die Knochen. Die Zwetschgen bringen unsere Verdauung in Schwung und die Streusel sorgen außerdem für ein Gefühl von Wärme und Geborgenheit.

Für den nächsten Blechkuchen sollte ich aber ein größeres Blech verwenden. Ansonsten wird die Teigmasse eher hoch und der Belag verhältnismäßig gering. Aber egal, schmecken tut’s auf jeden Fall!

 

Nährwertangaben pro Stück ohne Streusel bei 24 Stück pro Blech und ca. 80 g pro Stück:

186 kcal – 3,8 g Eiweiß – 9,2 g Fett – 21,9 g Kohlenhydrate

9,9 g Zucker – 2,3 g Ballaststoffe – 1,8 BE

Ein Stück mit Bestreuselung liefert:

225 kcal – 4,2 g Eiweiß – 11,3 g Fett – 26,4 g Kohlenhydrate

11,8 g Zucker – 2,5 g Ballaststoffe – 2,2 BE