Montag, 18. August 2014

Up and down... oder: die erste Sportverletzung meines Lebens :-(

rollerskatesWoche 5 - Kampfansage an meine Waage!

Nach dem frustrierendem Waagenstillstand in Woche 4 frisiere ich mein Sportprogramm auf ;-) Schließlich habe ich Urlaub und mehr Zeit als im Alltag. Und nachdem im Urlaub ja auch ein bissi geschlemmt und anderweitig gesündigt werden soll, muss ich da also "vorbauen"!


Am Montag ist es irrsinnig heiß und ich starte eine abendliche Laufrunde - leider macht es bei den Temperaturen keinen Spaß und nach 30 min mache ich gehenderweise eine Fitnessparcour aus der geplanten Laufstunde. Auch nicht schlecht, das Krafttraining habe ich in letzter Zeit ja eh vernachlässigt...

Dienstag, Freitag, Samstag und Sonntag spule ich etliche Fahrradkilometer - zum Teil mit Mann und Kind herunter - mittwochs laufe ich 65 Minuten und Donnerstag und Sonntag taugt das Wetter auch noch ein bissi zum Schwimmen. 

Am Ende der Woche bin ich schon ein bissi ausgelaugt - ich habe insgesamt 6,5 Stunden Sport getrieben - teilweise auch sehr intensiv und lt. Kalorienrechner im Internet habe ich damit rund 3000 kcal verbrannt! Das lässt meine Waage auch nicht kalt, und trotz kleiner Sünden ist ein ganzer Kilo weg! Ob das so bleibt? We will see...

Woche 6 -  Plumps - angekommen auf dem Boden (der Tatsachen?!)

Von Montag bis Mittwoch mache ich Kurzurlaub mit der Familie in Wien. Ich esse, was mir schmeckt und mache mal KEINEN Sport. Ist ungewohnt - irgendwie fehlt es mir. Zumal ich ein Landei bin und mir die Stadt nicht so recht zusagt... und Dauerregen steht auch am Programm.

Donnerstag und Freitag starte ich gemütlich mit Fahrradfahren wieder mein Sportprogramm. Da das Schwimmen im Freien aufgrund mangelndem Sommer bald vorbei sein wird, beschließe ich nach ca. 17 Jahren mit geborgten Inlineskates mich dieser Sportart wieder anzunähern. Nach einigen Minuten geht es so ein bissi und ich stakse langsam vor dem Haus auf und ab. Kurz bevor ich es gut sein lassen will, ist es aber auch schon passiert:

Plumps und ich liege auf dem Hintern! Blöderweise habe ich mich ganz verdreht mit meiner Hand abgestützt - zwar ist ein Schützer drauf, aber es tut höllisch weh. Und leider lässt der Schmerz auch gar nicht mehr nach... Und nach einem netten Besuch in der Ambulanz bei Dr. Z. habe ich zwar noch immer Schmerzen, einen Verband, eine gezerrte Sehe - aber wenigstens nichts gebrochen! Es tut sauweh und welchen Sport soll ich jetzt bitte mit der blöden Hand machen ?!? Tags darauf ist der Schmerz erträglicher und ich laufe mit starr gehaltener Hand zumindest 30 Minuten - es geht, ich bin wieder zuversichtlich. 

Aber am Wochenende komme ich auch wieder am Boden der Tatsachen an: das Schlemmen und der wenige Sport waren nicht so hilfreich - von dem verlorenen Kilo aus Woche 5 ist nur noch ein halber übrig :-(

Ist zwar nur eine Momentaufnahme (Preisfrage an BerufskollegInnen: Machen salzige Knabbereien am Vorabend aufgrund von Wasserspeicherung mehr Gewicht oder... Alkohol entzieht dem Körper ja Flüssigkeit... was machen dann eigentlich Knabbereien UND Alkohol nun auf der Waage), aber schauen wir mal...